Thomas

Beckmann

Cellist und Gründer des Vereins Gemeinsam gegen Kälte. Seit Gründung 1. Vorsitzender des Vereins sowie musikalischer Leiter.

 

Kayoko

Matsushita-Beckmann

Pianistin und stellvertretende Vorsitzende des Vereins Gemeinsam gegen Kälte. 

 

Florian

Ratzlaff

Seit 2020 Geschäftsführer des Vereins Gemeinsam gegen Kälte e.V. und Leitung des operativen Vereinsgeschäftes.


Historie

Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog im Gespräch mit Thomas Beckmann.

Im eisigen Winter 1993 startete der Cellist Thomas Beckmann in seiner Heimatstadt Düsseldorf ein Hilfsprojekt, um obdachlose Menschen mit Essen, warmer Kleidung und Schlafsäcken zu helfen. Partner der Aktion waren die Stadt Düsseldorf und die örtlichen Wohlfahrtsverbände (Diakonie und Caritas) sowie private Bürgerinitiativen, wie die Tafeln.

 

Darauf aufbauend gründete Beckmann im Laufe des Jahres 1996 Projektgruppen in 23 Städten unter dem Motto GEMEINSAM GEGEN KÄLTE. 

Der damalige Bundespräsident Roman Herzog übernahm für die Winteraktion 96/97 die erste Schirmherrschaft.


 

Inzwischen haben sich über 100 Städte der GEMEINSAM GEGEN KÄLTE-Bewegung angeschlossen und gemeinsam mit den Partnern konkrete Projekte durchgeführt, wie medizinische Sofortbetreuung durch Ambulanzbusse, Einrichtung und Renovierung von Wärmestuben, Krankenwohnungen für Obdachlose, Versorgung obdachloser Frauen und vieles mehr, um praktisch und unkompliziert zu helfen.

 

Unterstützt wurde die GEMEINSAM GEGEN KÄLTE-Aktion durch über 500 Benefizkonzerte mit dem Titel „Beckmann spielt Cello zugunsten obdachloser Menschen“, die Beckmann und seine Frau Kayoko zugunsten armer Menschen gaben.

Thomas Beckmann brachte in ausverkauften Kirchen und den größten Konzertsälen Deutschlands die Solosuiten von Johann Sebastian Bach zur Aufführung.

In der Suppenküche des Franziskaner-Klosters in Düsseldorf.


Mit Dr. Richard von Weizsäcker in der Düsseldorfer Tonhalle.

 

 

„Ich danke Ihnen für Ihre uneigennützigen menschlichen Leistungen, die Sie mit Hilfe Ihrer überragenden Kunst erbringen.“


 

 

Beckmann erhielt seine Ausbildung bei Jürgen Wolf und Rudolf von Tobel.

Seit 1980 studierte er bei Pierre Fournier, der dem Lieblingsschüler seine umfangreiche Notenbibliothek vermachte. Die wertvolle Sammlung steht heute an einem nicht weniger repräsentativen Ort: Der letzten Wohnung von Clara und Robert Schumann in Düsseldorf. Hier wohnen Thomas Beckmann und seine Frau, die japanische Pianistin und Schumann-Expertin Kayoko seit 1989 auf Ratsbeschluss der Landeshauptstadt.


 

Sein legendäres Instrument „Il Mendicante“ aus der goldenen Periode des Mailänder Geigenbauers Giambattista Guadagnini (1711–1786) entfaltet „seine orchestrale Klangfülle und sein bis in den letzten Winkel tragendes Pianissimo“ in den größten Kirchen und Konzertsälen Deutschlands.

 


Kontakt

Ratinger Tor 2

40213 Düsseldorf

E-Mail: info@gemeinsam-gegen-kaelte.de

Tel.: 0211 / 76066045

Fax: 0211 / 76061128

 

Mobil: 0174 / 1777423

 

Hier geht's zu unserem Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Zur Zeit sind wir nur telefonisch oder über E-Mail erreichbar. Wir bitten um Verständnis. 


Spendenkonto:

Gemeinsam gegen Kälte e.V.

DE78 3004 0000 0110 9966 00

Commerzbank Düsseldorf